Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
12.09.2011 | Nordwest-Zeitung, Frank Jacob
Dieter von Essen siegt in Rastede deutlich
CDU-Kandidat gewinnt mit 846 Stimmen Vorsprung vor Rüdiger Kramer (SPD)
Um 19.40 Uhr verkündete Bürgermeister Dieter Decker das Ergebnis. Er gratulierte seinem Nachfolger als Erster.
Rastede - Dieter von Essen ist neuer Bürgermeister in Rastede. Der CDU- Politiker holte bei der Wahl am Sonntagabend 5531 Stimmen. Sein Gegenkandidat Rüdiger Kramer (SPD) errang 4685 Stimmen.Die Wahlbeteiligung lag bei 60,84 Prozent.

„Ich bin total froh“, sagte von Essen bei der Bekanntgabe des Ergebnisses im Rasteder Rathauses. Um 19.40 Uhr verkündete Bürgermeister Dieter Decker das Ergebnis und gratulierte seinem Nachfolger als Erster.

„Jetzt fällt die Anspannung ab“, sagte von Essen, der sich freute, dass er mit Kramer einen fairen Wahlkampf hatte führen können. „Wir haben uns nie persönlich angegriffen.“ Bis zuletzt sei es spannend gewesen, der Ausgang der Wahl keineswegs sicher. „Man wusste wirklich nicht, wie es ausgeht. Das war eine ganz spannende Angelegenheit“, sagte von Essen.

Auch Rüdiger Kramer sprach von einem fairen Wahlkampf. Obwohl er sich für sich ein besseres Ergebnis gewünscht hätte, sei er nicht richtig enttäuscht. In einigen Wahlbezirken hätte er sich aber bessere Ergebnisse gewünscht. „Ich weiß nicht, woran es gelegen hat“, sagte Kramer. Er kündigte an, die Wahl nun genau zu analysieren. Für ihn steht bereits fest, dass er sich erneut für den Fraktionsvorsitz bewerben wird. „Aber morgen gehe ich erst mal ganz normal wieder zur Arbeit“, sagte Kramer. 


Bilder vom Wahlabend finden Sie in unserer Mediathek!
Suche
Termine
Facebook