Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
28.07.2018
Sicher in den eigenen vier Wänden
Polizei gibt Senioren wertvolle Tipps
Die Sicherheit in den eigenen vier Wänden liegt vor allem vielen älteren Mitbürgern besonders am Herzen. Gefahren von Einbruch oder Betrug lauern vor allem dann, wenn die Aufmerksamkeit nachlässt. Aus diesem Grund hat die Senioren Union zu einer Informationsveranstaltung eingeladen, die auf großes Interesse gestoßen ist.
Gab wertvolle Tipps: Kriminalhauptkommissar Michael Schröder (Mitte) mit den Gastgebern Adolf Marxfeld (links) und Hellmut Schmid von der Senioren Union.
Die gute Nachricht präsentierte Kriminalhauptkommissar Michael Schröder gleich zu Beginn: Laut Statistik ist die Zahl der Straftaten gegenüber älteren Menschen überall im Ammerland rückläufig. In der Kategorie „Straftaten bezogen auf 100.000 Einwohner“ weist der Landkreis niedersachsenweit die zweitniedrigsten Werte auf. Grund sich beruhigt zurückzulehnen? Nein, meint der Experte, denn das subjektive Empfinden geht oft genau in die andere Richtung. Das ergab auch eine Blitzumfrage unter den Teilnehmern. Vor allem die Berichte von Straftaten in der näheren Umgebung und in den Medien verunsichern offenbar viele Bürger. Doch man kann selbst etwas dagegen tun, riet Schröder. Um das Sicherheitsgefühl zu erhöhen, ist es zum Beispiel sinnvoll, in den Schutz der eigenen Wohnung zu investieren. Denn sind die Hürden, ins Haus einzusteigen zu hoch, werden mögliche Einbrecher oft abgeschreckt. Zudem sei es sinnvoll, die Tricks der Ganoven zu kennen, um nicht in die Falle zu laufen. Das erläuterte Schröder am Beispiel des sogenannten Enkeltricks. Abschließend forderte er die Senioren auf, mit der Polizei zusammenzuarbeiten, um Straftaten zu verhindern. Auch die Video-Überwachung könne hilfreich sein. Hellmut Schmid, stellvertretender Vorsitzender der Senioren-Union Rastede, erklärte, dass sich die Senioren-Union bundesweit für mehr Personal und bessere Ausstattung der Polizei einsetze: „Straftaten gegen Polizisten müssen zudem konsequent geahndet werden."
Suche
Ihr Bürgermeister
 
Termine
Facebook